Klima? Positiv!

Klima? Positiv!

Immer dann, wenn wir Inspiration brauchen, wenn die Seele dürstet und eine Pause nötig wird, dann finden wir die Antwort auf all diese Sehnsüchte in der Natur. Denn sie hält etwas, was noch keine Stadt bereit hält: einen durchdringenden Frieden. Und mit diesem Frieden wollen wir in Beziehung stehen, wir wollen Teil haben, aber nicht nur. Denn: Beziehungen bestehen aus Geben und Nehmen.

klima

Im Einklang mit der Natur

Maren Jewellery steht für Luxusschmuck im Einklang mit der Natur. Das hört nicht auf mit den Materialien, die wir verwenden. Doch es beginnt damit. Deshalb schmieden wir unsere Schmuckstücke aus recyceltem 18 Karat Gold, Weißgold und 925 Sterling Silber. Statt natürlicher Diamanten, deren Herkunft allzu oft fragwürdig und ungeklärt, die aus Kriegsgebieten stammen oder von Kindern aus den Tiefen der Minen geschöpft werden, haben wir uns für synthetische Eco Diamanten entschieden. Wir haben lange gebraucht, eine Lieferkette zu etablieren, die zu unseren Ansprüchen passt, mit Partner*innen, die unsere Ziele so ernst nehmen, wie wir das tun.

Unsere Ressourcen? Nachhaltig.

Doch natürlich: Immer, wenn etwas produziert wird, entstehen auch Abfallprodukte. Wir arbeiten daran, dass all unsere Abfallprodukte recycelbar sind und somit einfach zurück in den Produktionskreislauf gegeben werden können. Und wir kommen der Kreislaufwirtschaft immer näher – indem wir beispielsweise auf Plastik und andere nicht abbaubare Ressourcen verzichten. Aber: Dabei geht es nur um Produktionsmittel. Doch was ist mit unserem CO2-Fußabdruck?

Klimabewusste Arbeit

Selbstredend ist das Thema Klimaneutralität zentral für uns. Doch alles, was wir tun können, ist unseren Ausstoß zu vermindern, abstellen können wir ihn noch nicht. Aber überall, wo es Stellschrauben gibt, drehen wir: Wir nutzen ein Fairphone, reisen so wenig wie möglich und wenn, dann mit dem Zug, statt mit dem Auto. Und die Ergebnisse lassen sich sehen. Die CO2-Werte unserer Schmuckstücke sind im Vergleich zu herkömmlichen Luxusschmuck verschwindend gering. Aber das reicht uns noch nicht. Deshalb haben wir uns für mehr entschieden, um weniger möglich zu machen.

sky

So funktioniert Klimaneutralität

Die Frage ist: Wie kann man als Unternehmen klimaneutral werden? Wir kooperieren mit Choose. Das ist eine Initiative, die Projekte ins Leben ruft, die den CO2-Verbrauch von spendenden Firmen und Privatpersonen reduzieren und ausgleichen. Für jedes Schmuckstück, das wir produzieren, gleichen wir somit 500 Kilogramm CO2 aus. Das ist mehr als wir mit unserem Schmuck ausstoßen. Unsere Zahlen, die Du schon bald in unserem Nachhaltigkeitsreport konkret nachvollziehen kannst, sprechen eine deutliche Sprache: Unser Ziel, Luxusschmuck im Einklang mit der Natur zu schmieden, geht auf: Wir reduzieren unseren Ausstoß jeden Tag und mehr als das wird ausgeglichen. Und genau deshalb ist Maren Jewellery klimapositiv. Darauf sind wir stolz. Denn: Was wir lieben, müssen wir beschützen. Wir lieben die Natur. Was liebst Du?

Written by: Moritz Hackl

Moritz ist Texter, Blogger und Journalist und lebt in München.
Am liebsten schreibt er über die schönen Dinge des Lebens -
wie zum Beispiel über nachhaltigen Schmuck.