Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Kostenloser Versandweltweitversichert

Buche deine Beratung mit Designerin Helge Maren hier

Whats App Chat mit Designerin Helge Maren: +491725838644

A maren love story – Erinnerungen von Chrissi und Hubi

A maren love story – Erinnerungen von Chrissi und Hubi

Love Story Wedding

Für uns ist es nach wie vor jedes Mal mit ein wenig Aufregung verbunden, wenn ein Schmuckstück verpackt wird und sich auf den Weg zu Euch macht. Wird es ein Geschenk als Zeichen einer besonderen Freundschaft, eine liebevolle Überraschung im Alltag eines Paars oder vielleicht eine Aufmerksamkeit zum Trost für jemanden, der es gerade nicht leicht hat? Meist werden wir es nicht erfahren, aber der Gedanke, dass hinter jeder Bestellung eine persönliche Geschichte steht, ist wunderschön und erfüllend für uns.

Und während des Schwelgens in eben solchen Gedanken beim Verpacken eines unserer Schmuckstücke kam uns die Idee. Wir sollten versuchen, ein paar dieser Geschichten ausfindig zu machen. Für uns und für Euch. Als schöne kleine Anekdoten im Alltag, als Inspiration und die Erinnerung daran, dass hinter allem eine persönliche Geschichte steht.

Als erstes haben sich Chrissi und Hubi bei uns gemeldet, um einen ganz besonderen und intimen Moment ihrer Liebesgeschichte mit uns zu teilen. Kleiner Spoiler: Unser goldener ReMind mini Solitärring spielt eine der Hauptrollen in dieser Geschichte.

Interview mit Chrissi und Hubi

Liebe Chrissi, lieber Hubi, Ihr habt Euch für ein Schmuckstück von Maren Jewellery entschieden, um Eurer Liebe ein Zeichen zu setzen. Das freut uns ungemein und wir möchten unbedingt mehr über Euch und Eure ganz individuelle Liebesgeschichte erfahren. Deshalb legen wir direkt los:

Stellt euch gerne erst einmal vor! Wer seid Ihr, was macht euch aus und wie habt Ihr zueinander gefunden?

Chrissi & Hubi:
Gerne. Wir sind Hubi und Christina und leben seit etwas über vier Jahren zusammen im schönen München. Kennengelernt haben wir uns damals über eine gemeinsame Freundin auf ihrer WG-Party. In unserer Freizeit lieben wir es, an der frischen Luft zu sein, machen gerne Sport, reisen oder treffen uns zu gemütlichen Abenden mit unseren Freunden.

Hubi, für welches Schmuckstück hast Du dich entschieden und warum?

Hubi:
Ich habe mich für den besonderen Anlass unserer Verlobung für einen goldenen ReMind mini Solitärring entschieden. Durch seine minimalistische und schlichte Eleganz sprang er mir sofort ins Auge.

Wir würden unheimlich gern mehr über Euren besonderen Tag auf Bali erfahren: Wie lief der Tag ab und mit welchen Emotionen war er verbunden?

Chrissi:
Wir waren auf Bali im Urlaub und haben den Tag mit der Erfüllung eines gemeinsamen Traums gestartet. Wir sind mit Delfinen geschwommen. Allein dieses Erlebnis macht den Tag schon unvergesslich. Anschließend fuhren wir nach Ubud. Hierbei handelt es sich um eine wunderschöne kleine Stadt mitten im Dschungel. Als Überraschung hat Hubi eine Suite in einem Romantikhotel mit freiem Blick auf den Dschungel gebucht. Wir genossen den Tag am Pool, frische Kokosnüsse und das traumhafte Ambiente. Abends, so dachte ich, wollten wir noch in einem schönen Restaurant essen gehen. In der Hotellobby angekommen, wurden wir jedoch von einem Mitarbeiter des Hotels in Empfang genommen. Dieser führte uns auf eine einsame, mit Blumen und Kerzen dekorierte Terrasse. Im Hintergrund liefen Songs unserer gemeinsamen Lieblingsband. In dieser erneut traumhaften Kulisse erlebten wir ein wunderschönes Candle-Light Dinner.

Hubi:
Chrissi war ziemlich sprachlos und nervös. Ich glaube, sie ahnte zu diesem Zeitpunkt schon, dass noch etwas folgen würde. Nach der Hauptspeise führte ich Chrissi unter dem Vorwand, ein paar schöne Erinnerungsbilder machen zu wollen, ans Ende der Terrasse. Den Ring dabei griffbereit in meiner Tasche. Ich glaube, ich war selten in meinem Leben so aufgeregt. Ich habe dann Chrissis Hand gegriffen und ihr erklärt, wie glücklich ich bin, sie an meiner Seite zu haben und dass ich genau diese Tatsache gerne für immer genießen würde. Dann kam natürlich die alles entscheidende Frage – “willst du mich heiraten?” – und zum Glück hat Chrissi sofort „Ja“ gesagt. Wir waren beide unendlich gerührt, überglücklich und haben uns eine kleine Ewigkeit umarmt. Anschließend saßen wir noch lange am Tisch, haben den Nachtisch genossen und sind in Erinnerungen unserer gemeinsamen glücklichen Zeit geschwelgt. Wir haben viel gelacht und uns gegenseitig an vergangene Geschichten erinnert.

Chrissi:
Der restliche Urlaub war nun erstrecht perfekt und wir haben unsere gemeinsame Zeit jede Sekunde genossen. Auch heute schaue ich mehrmals täglich auf den Ring und erwische mich jedesmal wieder dabei, wie ich beginne zu strahlen.

Aus diesem Blogpost

 
 

Hubi, welchen genauen Ort und Zeitpunkt auf Bali hast Du gewählt? Warst Du aufgeregt? War es ein spontaner Moment, in dem die Stimmung passte, oder hast Du den Antrag im Detail im Vorfeld geplant?

Hubi:
Der Antrag war – ehrlicherweise – doch recht spontan. Klar, der Ring war mein steter Begleiter in der Tasche und ich wusste, es würde auf Bali passieren. 2-3 Tage vorher, als unser eigentliches Programm stand, habe ich mich an die Planung dieses Abends gemacht und per E-Mail alle Details mit dem Hotel vereinbart. Das Schwierigste allerdings war es, den Ring vor Chrissi zu verstecken, da Sie grundsätzlich unsere Koffer packt und so häufig hätte darauf stoßen können.

Das schlichte und elegante Design ist genau mein Stil

Chrissi, hattest Du bereits eine Ahnung oder war es eine absolute Überraschung für Dich? Wie gefällt Dir der Ring?

Chrissi:
Es war tatsächlich eine große Überraschung. Ich habe im Vorfeld zwar gedacht, dass Bali wirklich ein toller Ort für unsere Verlobung wäre, es gab allerdings keinerlei Anzeichen. Erst als wir vom Hotelmitarbeiter auf die Terrasse geführt wurden und Ich die vielen Kerzen und Blütenblätter sah, dachte ich mir, dass es etwas zu viel für ein „normales“ romantisches Dinner sei. Als wir uns, gleich nachdem Hubi die entscheidende Frage gestellt hatte, umarmt haben und ich mit den Armen um Hubis Hals dastand, fiel mein Blick auf meinen Finger. In diesem Moment nahm ich zum ersten Mal wahr, was für einen wunderschönen Ring, der genau zu mir passt, Hubi für mich ausgesucht hatte. Und das machte mich gleich noch glücklicher.

Ich liebe meinen Ring wirklich sehr! Das schlichte und elegante Design ist genau mein Stil und ich hätte mir den Ring wirklich nicht besser aussuchen können.

Wieso ist die Wahl auf Maren Jewellery und insbesondere unseren ReMind Ring gefallen? Spielte Nachhaltigkeit bei der Ringauswahl eine besondere Rolle?

Hubi:
Ich wollte einen schlichten, aber eleganten Ring für Chrissi finden, da ich genau wusste, dass ihr dieser Stil gefällt. Dabei auch noch ein nachhaltiges Schmuckstück zu finden, welches mit gutem Gewissen verschenkt und getragen werden kann, machte mir die Entscheidung ganz leicht und den Ring von Maren Jewellery zum perfekten Verlobungsring.

Vielen Dank für Eure Offenheit und diesen schönen persönlichen Einblick in Eure Liebesgeschichte. Wir wünschen Euch nur das Beste für Eure gemeinsame Zukunft und gratulieren noch einmal herzlich zu Eurer Verlobung.

Möchtest auch Du Deine besondere “maren love story” mit uns und den Leser*innen unseres Journals teilen? Dann freuen wir uns, wenn Du Kontakt mit uns aufnimmst. Egal ob per E-Mail oder per Nachricht auf Social Media, wir sind gespannt auf Deine Geschichte.

Written by Franka

Franka ist Freelancerin in den Bereichen Marketing und Kommunikation und lebt mit ihrer kleinen Familie in München. Ihren Alltag versucht sie bewusst zu gestalten, um Stück für Stück mehr Nachhaltigkeit in ihr Leben zu integrieren.
Warenkorb

Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar