Diamanten Qualität: 4 Cs

Diamanten Qualität: 4 Cs

Für unseren Schmuck verwenden wir ausschließlich synthetische Diamanten in bester Diamanten Qualität. Diese werden im Labor gezüchtet. Wie das genau funktioniert, kannst du in unserem Artikel über Labor gezüchtete Diamanten nachlesen. Auch wenn unsere synthetischen Diamanten nicht natürlich wachsen, sind sie genau so rein, schön und einzigartig wie ihre natürlichen Vorbilder. Sie sind chemisch und optisch identisch zu den Steinen, die in der Tiefe der Erde über Millionen von Jahren heranwachsen. Nur: Sie werden wesentlich schneller gezüchtet und sind nicht annähernd so umweltschädlich. Lies mehr über die verbesserten Umweltbedingungen in unserem Nachhaltigkeitsreport und in unserer We mind Initiative

1. Carat – Gewicht

Das wissen die wenigsten: Karat bezeichnet das Gewicht der Diamanten. Ein Diamant Karat sind 0.20 gramm. Je nach Schliff des Diamanten kann ein Karat unterschiedlich groß sein – dabei kann die Optik oft täuschen: Wenn ein Stein einen großflächigen Schliff hat und weniger tief geschliffen ist, scheint er vielleicht wertiger, als er tatsächlich ist. Das Karat Gewicht lässt also nicht auf die Größe des Steines schließen.

2. Color – Farbe

Color, also die Diamant Farbe, zeigt an, welche Farbe ein weißer Diamant hat – ob er beispielsweise farblos ist oder eine Färbung hat. Die beste Diamanten Qualität ist farblos, bzw. in einem hochfeinem weiß und daher auch am wertvollsten. Die Farbe ist eines der wichtigsten Faktoren zur Bestimmung der Qualität und rangiert von D=farblos bis hin zu Z=deutliche Tönung. Die weißen, synthethischen Diamanten von Maren Jewellery haben immer die Farbe G=fast farblos.

3. Cut – Schliffqualität

Der Diamant Schliff, auch Cut genannt, ist mitunter das wichtigste Kriterium für die Bestimmung der Diamanten Qualität und Wertigkeit. Das ist auch der Grund, weshalb der Cut in den vergangenen Jahren immer bedeutsamer wurde. Der Cut hat allerdings nichts zu tun mit der Schliffform – ob ein Stein rund oder quadratisch geschliffen ist. Es handelt sich vielmehr um die Qualität des Schliffes also wie die Facetten des geschliffenen Steins mit dem Licht interagieren und glänzen. Um so besser ein Stein geschliffen ist um so besser kann sich das Licht brechen und der Stein funkeln.

4. Clarity – Reinheit

Die Diamant Klarheit oder Clarity bezeichnet den Grad der Reinheit eines Diamanten. Diamanten sind Kohlenstoffverbindungen. Normalerweise entstehen diese über Jahrmillionen hinweg unter hohem Druck. Dabei können sich auch andere Mineralien in den Stein verirren, diese werden in drei Stufen kategorisiert: IF=lupenrein, VS=sehr kleine Einschlüsse und SI=kleine Einschlüsse. Bewertet wird die Sichtbarkeit der Einschlüsse und somit die Diamanten Qualität immer unter 10facher Vergrößerung.

Der perfekte Diamant

Nichts anderes solltest Du in Betracht ziehen, wenn Du einen Stein für Deinen Verlobungsring aussuchst. Schließlich ist der Diamant ein Symbol eurer Liebe und sollte entsprechend schön sein. Wir verwenden deshalb bei unseren im Labor gezüchteten Diamanten immer folgende Diamanten Qualität: Die Farbe unserer Steine liegt bei G, also so gut wie farblos. Die Reinheit liegt bei VS1, was so viel heißt, wie: Fast keine Einschlüsse und die Schliffgüte ist „Excellent“. Diese insgesamt also sehr hohe Qualität der verwendeten Diamanten ist unserer Meinung nach die am besten geeignete Kombination für Schmuckstücke. Eine noch höhere Qualität wird teurer, ist aber mit dem bloßen Auge nicht als besser, also funkelnder, weißer oder makelloser zu erkennen

Welche Diamant Qualität sollte ein Verlobungsring haben?

Eine Verlobung ist ein sehr emotionaler und persönlicher Moment der Liebe, den der Verlobungsring symbolisch für die Ewigkeit festhält. Soll es zur Verlobung ein Ring mit Edelsteinen sein, sollte neben der Diamant Qualität bei der Auswahl unbedingt bewertet werden, ob die Diamanten des Verlobungsrings fair gehandelt, zertifiziert und zurück verfolgbar oder künstlich im Labor gezüchtet wurden. Ab einer Größe von 0,5 Karat sollte der Diamant mit einem offiziellen Qualitäts-Zertifikat kommen, wie das auch bei den synthetischen Diamanten bei Maren Jewellery der Fall ist. Darüber hinaus sollten die Diamanten Qualität anhand der 4 Cs bewertet werden, um die Qualität der Steine und damit auch des gesamten Schmuckstücks zu bestimmen.

Hat ein Diamant mit der Reinheit VS1 eine hohe Qualität?

Ja, VS1, bedeutet: Fast keine Einschlüsse. Mit bloßem Auge sind die Einschlüsse im Stein nicht erkennbar, dadurch hat der Stein eine schöne Klarheit und gute Lichtbrechung und somit hohe Qualität. Lediglich bei 10facher Lupenvergrößerung sind die Einschlüsse leicht erkennbar.

Kann man auch die Qualität von synthetischen Diamanten mit Hilfe der 4 Cs klassifizieren?

Ja, auch synthetische Diamanten können von unterschiedlicher Diamanten Qualität sein. Da sie in ihrer chemischen Zusammensetzung und ihrer Reinheit identisch mit ihren natürlichen Vorbildern sind, können sie genauso vergleichbar mit den 4 Cs klassifiziert werden.

Written by: Moritz Hackl

Moritz ist Texter, Blogger und Journalist und lebt in München.
Am liebsten schreibt er über die schönen Dinge des Lebens -
wie zum Beispiel über nachhaltigen Schmuck.