Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Kostenloser Versandweltweitversichert

Buche deine Beratung mit Designerin Helge Maren hier

Whats App Chat mit Designerin Helge Maren: +491725838644

Seife mit Goldring und Bürste zum Reinigen von Goldschmuck

Goldschmuck reinigen: So gelingt es ganz leicht

Material

Dein Goldschmuck ist eine bleibende, konservierte Erinnerung für eine kostbare Verbindung, ein emotionales Symbol für einen besonderen Moment Deines Lebens. Doch wie jedes wertvolle Schmuckstück, benötigt auch dieses regelmäßige Pflege, um seinen strahlenden Glanz zu bewahren. Denn Abnutzungen durch tägliches Tragen oder Beeinträchtigungen durch Hautfette und Kosmetika können die strahlende Oberfläche Deines Goldes mit der Zeit beeinträchtigen. 

Aber kein Grund zur Sorge! Mit einfachen Methoden und ein wenig Geduld kannst du Deinen Schmuck im Handumdrehen wieder zum Leuchten bringen. Egal, ob Du zu professionellen Reinigungsmitteln greifst oder altbewährte Hausmittel verwendest, um Dein Gold zu reinigen – wir zeigen Dir in diesem Journal, wie es dir ganz einfach gelingt, Deinen Goldschmuck selbst zu pflegen, damit er immer glänzt wie am ersten Tag.

Warum läuft Goldschmuck an? 

Auch wenn reines Gold nicht anläuft, sind Goldschmuckstücke immer aus einer Legierung aus Gold und anderen Metallen wie Silber oder Kupfer hergestellt. Diese Legierungen werden verwendet, weil Gold allein zu weich ist, um als Schmuck getragen zu werden. Das Problem: Metalle wie Silber in der Goldlegierung können mit Sauerstoff und anderen Elementen reagieren und dann anlaufen. Lese mehr zu Goldlegierungen in unserem Journal.

Je niedriger der Goldanteil in Deinem Schmuck, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese unerwünschten Verfärbungen auftreten können.

Bei hochwertigen Legierungen wie 18 Karat (750er Gold) wie wir sie bei Maren verwenden ist dieser Effekt durch den hohen Goldanteil jedoch so stark reduziert, dass Dein Goldschmuck nicht anläuft. 

Wie häufig benötigt Dein Goldschmuck Pflege? 

Um Deinen Goldschmuck stets im besten Licht erstrahlen zu lassen, solltest Du ihm regelmäßige Pflege gönnen. Wie oft das nötig ist, hängt von der Tragehäufigkeit und den äußeren Einflüssen ab, denen Dein Schmuck ausgesetzt ist. Alltagseinflüsse wie Kosmetikprodukte, Schweiß und Umwelteinflüsse können den Glanz Deines Golds beeinträchtigen und zu Mattierungen oder Ablagerungen führen.

Als Faustregel gilt: Sobald Dein Schmuckstück an Glanz verliert oder erste Kratzer sichtbar werden, ist es Zeit für eine Reinigung. Eine professionelle Reinigung wie unser ReFresh Service kann dazu beitragen, Deinen Schmuck dauerhaft strahlend und makellos zu halten. Dabei wird nicht nur der Schmutz entfernt, sondern auch kleine Kratzer auspoliert, sodass Dein Goldschmuck wieder wie neu aussieht. Gerne können wir Dich auch beraten, ob eine Reinigung nötig ist oder noch nicht.

Welche Hausmittel eigenen sich für die Reinigung von Goldschmuck? 

Bei der Reinigung von Goldschmuck sind einige Hausmittel zwar effektiv, jedoch nicht für alle Legierungen geeignet. Unser 18 Karat Recyclinggold handbesetzt mit Labor Diamanten ist aufgrund seiner Reinheit und hochwertigen Verarbeitung ein sehr resistentes Material. Das heißt: Es lässt sich super reinigen und ist deshalb besonders gut geeignet, wenn Du auf der Suche nach Schmuck bist, der Dich ein Leben lang begleiten kann.

Falls Du z.B. Schmuck mit eingeklebten Steinen oder auch mit Perlen hast, bitte diesen nicht selbst Reinigen da sich die Steine lösen können oder die Perlen kaputt gehen können.

Auch bei niedrig legiertem Gold wie 333er Gold solltest Du vorsichtig sein, da Säuren und abrasive Mittel die Legierung beschädigen können. Im Folgenden haben wir ein paar der bekanntesten Gold Reinigungsmethoden für Dich zusammengefasst.

Goldschmuck reinigen mit Spülmittel 

Zur schonenden Reinigung von Goldschmuck ist Spülmittel ideal.

Wenn Dein Goldschmuck verblasst, solltest Du ihn in ein warmes Bad aus Spülmittel legen (am besten nachhaltiges festes Spülmittel), der Seife einen Moment geben, um sich im Wasser um Deinen Schmuck zu kümmern, dann kannst Du ihn aus dem Bad nehmen und mit einer weichen Zahnbürste vorsichtig abreiben. Dann kannst Du Deine Ringe, Ohrringe oder Armbänder einfach mit einem weichen Tuch abtrocknen und sie strahlen wieder so schön wie Du! Wir erachten diese Methode als beste und sicherste Methode der Reinigung zuhause und haben dazu unsere nachhaltiges Schmuck Pflege Set für Dich entwickelt.

Schmuck reinigen mit Backpulver oder Natron 

Obwohl Hausmittel wie Backpulver oder Natron oft zur Reinigung von Goldschmuck empfohlen werden, ist Vorsicht geboten. Beide Substanzen haben eine abrasive Wirkung, die die Oberfläche des Schmucks verkratzen kann. Das feine Pulver kann Kratzer im Gold hinterlassen und somit den Glanz Deines Schmuckstücks beeinträchtigen, deshalb raten wir von dieser Methode ab.

Wenn Du dennoch Backpulver oder Natron verwenden möchtest, mische sie mit etwas Wasser zu einer Paste und trage diese sanft mit einer weichen Zahnbürste auf. Lass die Paste etwa 30 Minuten einwirken und spüle sie dann gründlich mit lauwarmem Wasser ab. Achte darauf, Deinen Schmuck danach vorsichtig zu trocknen, um eventuelle Rückstände zu entfernen. 

Goldene Schmuckstücke reinigen mit Alufolie 

Die Reinigung von Goldschmuck mit Alufolie ist eine einfache und effektive Methode.

Lege eine Schüssel mit Alufolie aus und füge zwei Esslöffel Kochsalz sowie einen Liter heißes Wasser hinzu. Lege Deinen angelaufenen Goldschmuck in die Lösung und rühre vorsichtig um, bis sich das Salz aufgelöst hat. Die Alufolie interagiert mit den Verunreinigungen, die sich auf Deinem Schmuck befinden, und zieht sie an. Du wirst beobachten, dass sich die Folie dunkel verfärbt – das bedeutet, dass der Schmutz vom Gold entfernt wird. Hol den Schmuck heraus, sobald er wieder glänzt, spüle ihn unter fließendem Wasser ab und trockne ihn mit einem weichen Tuch.

Diese Methode eignet sich besonders gut für reine Goldstücke, sollte jedoch nicht für Schmuck mit empfindlichen Edelsteinen oder Perlen verwendet werden, da diese beschädigt werden könnten.

Goldschmuck mit Essig reinigen 

Essig ist ein praktisches Hausmittel, um angelaufenen Goldschmuck zu reinigen und wieder zum Glänzen zu bringen. Lege Dein Schmuckstück einfach in eine Schüssel und bedecke es vollständig mit Essig. Lass es je nach Verschmutzungsgrad bis zu zwei Stunden in der Essiglösung liegen. Der Essig wirkt als natürliche Säure, die Ablagerungen und Schmutz entfernt. Danach spülst Du den Schmuck gründlich mit klarem Wasser ab und trocknest ihn mit einem weichen Tuch.

Da Essig eine Säure ist, sollte diese Methode nur für hochwertigen Goldschmuck ohne Edelsteine oder Perlen angewendet werden, da empfindliche Materialien beschädigt werden könnten. Aus diesem Grund empfehlen wir diese Reinigungsmethode nur eingeschränkt und raten zu alternativen, schonenderen Mitteln.

Praktische Helfer: Bürste, Pflegetuch und Seife 

Mit unserem nachhaltigen Schmuck-Pflegeset bewahrst Du den Glanz Deiner Gold Schmuckstücke ganz einfach. Das Set enthält eine feste Spülseife, eine Bambusbürste zur Reinigung und ein weiches Mikrofaser-Pflegetuch zum Polieren. Alles ist ordentlich in einem naturbelassenen Baumwollbeutel verstaut, ideal für zu Hause oder unterwegs. Auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung aus recyceltem Papier ist dabei, damit Du immer weißt, wie Du Deinen Schmuck am besten pflegst.

Unser 18 Karat Recyclinggold zeichnet sich durch seine Reinheit und Widerstandsfähigkeit aus, was die Pflege besonders leicht macht. Bei Verblassen genügt ein lauwarmes Bad mit Seife: Lass die Seife kurz wirken, reinige vorsichtig mit der Bürste und trockne dann mit dem Tuch – schon erstrahlt Dein Goldschmuck wieder in neuem Glanz!

Schritt für Schritt Anleitung zum Goldschmuck Reinigen

Das Besondere beim Reinigen von Goldketten 

Goldketten erfordern besondere Aufmerksamkeit bei der Reinigung, da Schmutz sich oft hartnäckig zwischen den feinen Kettengliedern festsetzt.

Im Gegensatz zu glatten Schmuckstücken wie Ringen oder Armreifen, bei denen ein einfaches Abwischen des Goldes genügt, sind bei Ketten sorgfältigere Methoden notwendig. Besonders Kugelketten, mit ihrer größeren Oberfläche und den zahlreichen Zwischenräumen, sind anfällig für Ablagerungen von Kosmetik, Schweiß und Staub. Um die strahlende Schönheit Deiner Kette zu bewahren, kannst Du sie entweder selbst mit unserem nachhaltigen Schmuck-Pflegeset reinigen oder unseren professionellen ReFresh Service in Anspruch nehmen. Diese Methoden gewährleisten eine schonende und gründliche Reinigung, die den Glanz Deiner Kette wiederherstellt, ohne das empfindliche Material zu beschädigen.

Nach der Reinigung: Goldschmuck glänzend polieren 

Damit Dein Goldschmuck nach der Reinigung wieder in vollem Glanz erstrahlt, ist ein gründliches Polieren unerlässlich. Sobald der Schmutz entfernt ist, kann ein speziell für Schmuck entwickeltes Poliertuch aus Mikrofaser den letzten Feinschliff geben. Unser nachhaltig produziertes Schmuck-Poliertuch bringt die Oberfläche Deiner Schmuckstücke zum Leuchten, indem es sanft und effektiv poliert. Die Mikrofaser entfernt feinste Rückstände und lässt Goldschmuck in seiner ursprünglichen Schönheit glänzen.

Durch regelmäßiges Reinigen und Polieren bewahrst Du die strahlende Eleganz und Wertigkeit Deiner Lieblingsstücke und stellst sicher, dass sie immer wie neu aussehen. 

Hand hält feste Seife zur Schmuck Reinigung

Goldschmuck reinigen lassen: der Vorteil einer professionellen Reinigung 

Eine professionelle Schmuck-Reinigung bringt Deinen Goldschmuck zu neuem Glanz. Auch bei sorgfältiger Pflege zu Hause lassen sich bestimmte Verunreinigungen und Kratzer nicht vollständig entfernen. Die Expertise eines Schmuckprofis und der Einsatz spezialisierter Werkzeuge wie Ultraschallbäder und feinster Bürsten bieten eine Tiefenreinigung, die Du selbst nicht erreichen kannst. Eine professionelle Politur beseitigt auch hartnäckige Kratzer und Beulen aus dem Gold, was Deinem Schmuckstück seine ursprüngliche Strahlkraft zurückgibt.

Externe Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Kosmetik und Schweiß können über die Zeit hinweg ihren Tribut fordern – doch eine professionelle Reinigung sorgt dafür, dass Dein Goldschmuck wieder wie neu aussieht. So kannst Du die Langlebigkeit und den Wert Deiner Lieblingsstücke bewahren und ihre Schönheit in voller Pracht genießen.

Schmuck reinigen im Ultraschallbad 

Wenn Du regelmäßig Goldschmuck reinigst, kann ein Ultraschallreinigungsgerät eine lohnenswerte Investition sein. Diese Geräte nutzen Schallwellen, um Schmutz und Ablagerungen durch Vibrationen in einem Flüssigkeitsbad abzurütteln. Befülle Dein Gerät mit Wasser und etwas wenig schäumendem Spülmittel und lege Deinen Goldschmuck in das mit Kunststoffkörbchen des Geräts, sodass die Stücke sich nicht berühren. Durch die erzeugten Bläschen wird selbst hartnäckiger Schmutz auch aus schwer erreichbaren Ecken effektiv entfernt.

Wichtig: Verwende diese Methode nicht für Goldschmuck mit Perlen, da das Ultraschallgerät den Glanz der Perlen beeinträchtigen kann. Auch bei Edelsteinen solltest Du vorher prüfen, ob sie für die Ultraschallreinigung geeignet sind. Handgefasste Diamanten wie unsere Labor Diamanten können ohne Probleme ins Ultraschallbad gegeben werden.

Tipps zur richtigen Goldschmuckpflege und Aufbewahrung 

Damit Dein Goldschmuck seinen Glanz bewahrt und lange Freude bereitet, ist die richtige Pflege und Aufbewahrung entscheidend. Lagere Deine Schmuckstücke am besten in weichen Schmuckschatullen oder -beuteln, um Kratzer und bei niedrigeren Legierungen das Anlaufen zu verhindern. Achte darauf, Goldschmuck von Kosmetika fernzuhalten, da Inhaltsstoffe in Cremes und Make-up die Oberfläche angreifen können.

Hochwertige Goldlegierungen wie 18 Karat ohne oder mit Diamanten besetzt, können auch beim Händewaschen oder Duschen getragen werden, da Seifen und Shampoos den Schmuck reinigen, ohne ihn zu beschädigen. Dennoch sollten auch diese Schmuckstücke an einem sauberen, trockenen Ort aufbewahrt werden, fernab von direktem Sonnenlicht oder Hitze, vor allem, um empfindlichere Edelsteine zu schützen.

Aus diesem Blogpost

 
 

Fazit: Goldschmuck selber reinigen oder professionell reinigen lassen? 

Die Entscheidung, ob Du Deinen Goldschmuck selbst reinigen oder professionell reinigen lassen solltest, hängt von der Art der Verschmutzung ab. Leichte Verunreinigungen lassen sich durch regelmäßige Eigenpflege problemlos entfernen, wodurch Dein Schmuck dauerhaft seinen Glanz behält. Bei hartnäckigen Ablagerungen oder starken Verfärbungen empfiehlt sich jedoch eine professionelle Reinigung Deines Goldes.

Goldschmiede können nicht nur hartnäckigen Schmutz beseitigen, sondern auch durch Polieren kleine Kratzer entfernen und die Oberfläche erneuern. So erstrahlen Deine Schmuckstücke wieder in vollem Glanz und bleiben in makellosem Zustand.

Häufige Fragen zur Goldschmuck Reinigung

Wie stark verunreinigen Kosmetika und Parfüm meinen Goldschmuck? 

Kosmetika und Parfüm können Deinen Goldschmuck über Zeit deutlich verunreinigen. Die enthaltenen Chemikalien und Öle können sich auf der Oberfläche des Schmucks ablagern und zu einer Ansammlung von Rückständen führen, die den Glanz des Goldes beeinträchtigen können. Insbesondere bei regelmäßigem Kontakt können diese Rückstände schwer zu entfernen sein und sogar dazu führen, dass der Schmuck schneller anläuft oder matt wird. Daher ist es ratsam, Kosmetika und Parfüm aufzutragen, nachdem Du Deinen Goldschmuck angelegt hast, um direkten Kontakt und eine Ansammlung von Rückständen zu vermeiden.

Kann ich meinen Goldschmuck bei der Hausarbeit, beim Sport und Duschen tragen? 

Es ist grundsätzlich nicht empfehlenswert, Deinen Goldschmuck bei der Hausarbeit oder beim Sport zu tragen. Während der Hausarbeit können Chemikalien in Reinigungsmitteln den Schmuck beschädigen oder seine Oberfläche trüben. Beim Sport kann der Schmuck durch Sportgeräte wie Hanteln und Bewegungen leichter beschädigt werden oder verloren gehen. Um Deinen Goldschmuck in bestem Zustand zu halten und seine Lebensdauer zu verlängern, ist es ratsam, ihn vor diesen Aktivitäten abzunehmen und an einem sicheren Ort aufzubewahren. 


Hochwertige Goldlegierungen wie 18 Karat ohne oder mit Diamanten besetzt, können auch beim Händewaschen oder Duschen getragen werden, da Seifen und Shampoos den Schmuck reinigen, ohne ihn zu beschädigen

Schmuckreinigungsset Baumwollbeutel mit Poliertuch fester Seife Bürste und Poliertuch
H Symbol für Autor Helge Maren Hauptmann

Written by Helge Maren

Helge Maren, die Designerin hinter Maren Jewellery, verbindet ihre tiefe Leidenschaft für Schmuck mit einer beeindruckenden Expertise. In ihren Texten spiegelt sich ihre Hingabe zu zeitloser, luxuriöser Schmuck Ästhetik und einem zukunftsweisenden nachhaltigen Lebensstil wider, die Maren Jewellery auszeichnet.
Warenkorb

Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar